Der friesische Handel


Die Friesen im Frühmittelalter waren vor allem durch ihren Handel in allen Landen bekannt.

In karolingischer Zeit beherrschten die Friesen den Rheinhandel. Eine ihrer wichtigsten Handelswaren bildeten neben dem Wein, der Keramik auch Tuche, die häufiger erwähnt werden. Die bedeutendsten Handelsplätze an diesem Fluss waren Mainz und während der Blütezeit des Friesenhandels Dorestad.


Friesisches Tuch

Bereits im 8. Jahrhundert wurde das Friesische Manteltuch berühmt, das mehrmals in den Schriften der Karolingerzeit erwähnt wird. Das Tuch wurde nach den friesischen Händlern benannt. Die Wolle und möglicherweise auch das fertige Tuch stammten jedoch aus England.

In der Fachliteratur wird fast ausnahmslos die Bezeichung pallium fresonicum mit der Bindungsart Diamantköper assoziiert und die Begründungen dafür werden kaum mehr in Zweifel gezogen.


Friesische/Tatinger Keramik

Eine außergewöhnliche Keramik des Frühmittelalters ist die sog. „Tatinger Ware“, früher auch „friesische Ware“. Charakteristisch für diese fein gemagerte Kermaik ist die geglättete, schwarze Oberfläche, die mit Zinnfolienauflagen in horizontalkreuzenden Linien und langgestreckten Dreiecken verziert ist. Es wurden jedoch auch Kannen ohne die Zinnfolienauflagen gefunden, z.B. in Dorestad und Haithabu. Die häufigste und bekannteste Gefäßform der Tatinger Ware ist die Kanne mit Ausgußtülle und Bandhenkel. Es sind jedoch auch andere Gefäßformen bekannt.


Friesischer Wein

In Weinanbaugebieten wurde Wein von großen Teilen der Bevölkerung fast täglich getrunken. In Regionen, die sich für die Kultivierung von Weinreben nicht eigneten, war der Wein das präferierte Getränk der wohlhabenderen Bevölkerungsschichten. Er wurde so zu einem wichtigen Handelsgut. So tauschten beispielsweise friesische Händler schon im 9. Jahrhundert in Mainz Textilien gegen Wein ein, und die Hanse belieferte im 12. Jahrhundert unter anderem England und Norwegen mit Rheinwein. Der Wein war also, wie schon das Tuch, kein in Friesland erzeugtes Produkt, sondern eine sehr erfolgreiche Handelsware.